Diagnose

Diagnose

  1. Kennenlernen und Erstgespräch

Das Erstgespräch findet nach Terminvereinbarung mit den Eltern statt. Hier besteht die Möglichkeit, über die bisherige Entwicklung, Probleme und persönliche Sorgen und Ängste im Lernen und Verhalten des Kindes zu sprechen.

Über das weitere Vorgehen wird im Anschluss beraten. Die Eltern entscheiden danach über eine mögliche Förderdiagnostik und/oder Therapie.

2.  Förderdiagnostik

In den ersten Therapieeinheiten werden der Entwicklungsstand und notwendige Vorläuferfähigkeiten u.a. mit standardisierten Testverfahren überprüft. Beobachtungen zur Lernmotivation, Konzentration, Aufmerksamkeit und zum Problemlöseverhalten ergänzen den förderdiagnostischen Prozess.

3. Elterngespräch

Nachdem ich mir ein genaues Bild zum Lern- und Leistungsstand Ihres Kindes machen konnte, informiere ich sie zum Ergebnis und wir beraten über ein weiteres Vorgehen in der Lerntherapie.